Akupunktur

Die Akupunktur ist eine über 4000 Jahre alte Behandlungsmethode, bei der mit feinsten Nadeln unterschiedlich tief in die Körperoberfläche eingestochen wird. Ziel ist es, Reize zu setzen, die die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Hierzu werden heute werden feinste sterile Einmalnadeln verwendet.

In der GERAC-Studie wurde die Akupunktur mit der leitlinienorientierten Standardtherapie verglichen. Die Ergebnisse führten dazu, dass die Behandlung von Knieschmerzen bei Gonarthrose und die Behandlung von Rückenschmerzen mittels Akupunktur in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen wurde.

In meiner Praxis setze ich die Akupunktur bei der Behandlung des Heuschnupfens ein, wenn eine Hyposensibilisierung nicht gewünscht oder unwirksam ist.
Weiterhin kann Akupunktur bei Juckreiz eingesetzt werden. Auch zur Hautverjüngung kann Akupunktur angewandt werden.